Yanik Hauschild Titel

Unsere Generation, PAGE Magazin

30 Jahre PAGE Magazin. Zum Jubiläum fragte die Redaktion 30 Designer unter 30 Jahren, einen Beitrag für ein Sonderheft zu gestalten. Mit dem Kriterium des Alters reflektiert mein Entwurf die Gedanken unserer Design-Generation – Ausbildung, Vertrauen, Unsicherheit.

Das Heft wurde von Gallery-Print aufwendig mit Kaltfolie produziert und liegt der aktuellen Ausgabe, Oktober 2016, bei.

:-(

Ein trauriges Ereignis für Europa und Großbritannien, das sich vollkommen gespalten zeigt – es tut mir Leid für die 48,1%, die für den Verbleib gestimmt haben. Die zwölf Sterne von Europa stehen für Einheit, eine nun umso schwierigere Aufgabe. Für diese sonst so ruhig stehenden Sterne, geht es für sie aufwärts oder auseinander?

Das Plakat ist für die Ausstellung des Graphic Design Festival Scotland ausgewählt

Gemischte Umkleide

Das neue Orientierungssystem der Technischen Universität Berlin hat gegenderte Piktogramme! Mitgearbeitet, mitgeholfen, mitgedacht für und im büro uebele

ich, du, er, sie, es … (wann)

Spielt das Jahr eine Rolle?
Und wenn ja, ist das Neue nicht wichtiger als das Alte?

Doch: Beim Rückblicken zählen die Momente. Deren Ursache ist die Grundlage des Plakats, das ich für die Ausstellung 15 zugunsten der UNO-Flüchtlingshilfe gestalten durfte. Ohne Miteinander kein Moment. Begegnung, Enttäuschung, Verfehlen und Wirrung – sie machen das Vergangene erinnernswert. Das Plakat ist auf www.vollends.com erhältlich.

zum Projekt

 

Wie? Wort.

Die Neujahrskarte des büro uebele ist ein Spiel, ein zielloses. Wie beschreibt man das Vage und Zukünftige? Sicherlich mit Eigenschaftswörtern – und am besten mit solchen, bei denen lediglich der Kern feststeht. Vorsilbe, Nachsilbe, Hauptwort ergeben einen Wortbaukasten, aus dem es sich frei zu bedienen gilt. Was sich erfüllt, wird sich zeigen. Mehrsprunghaft ins neue Jahr!

Projektleitung
Neujahrskarte 2016
büro uebele

zum Projekt

15 – Benefizplakat

In der Ausstellung »15« setzen sich 26 Gestalter grafisch mit dem Jahr 2015 auseinander. Es entstand eine Plakatserie, die nun das Red Dot Design Museum in Essen vom 29. Januar bis 5. Februar zeigt. Die Plakate wurden in begrenzter Auflage gesiebdruckt und können ab der Eröffnung erworben werden, wobei der gesamte Erlös der UNO-Flüchtlingshilfe zugute kommt.

Es freut mich, auch eine Arbeit zu dieser Aktion beitragen zu dürfen – ab dem 29. Januar sind die Motive zu sehen. Weitere Informationen auf www.fuenfzehn.org

Die erste Postkarte

Mein geklebter Beitrag zur Ausstellung »105×150« der Klasse Thomas der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart – ein Projekt zum Sammeln von Spenden für Flüchtlinge.

www.105x150.com

#folgen

neben #allblack und #designerslife auch schönes, wie in blasenfolie verpackte blasenschrift – nun bei instagram yanikhauschild

vollends.com

Als Bachelorarbeit im Frühjahr gestartet, ist vollends.com nun online. Die Plattform für Edtionen und Objekte von Grafikdesignern bietet, anders als ein Blog, neben Schauen eine zentrale Anlaufstelle für den Erwerb von Arbeiten. Eine Vereinfachung für beide Seiten, Grafikdesigner und Interessierte. 

www.vollends.com

S M L XL

Andreas Uebele
Werkmongrafie Vol. 3
Arbeitsdummyromobjekt